CORONA und das Gebot der Stunde


Quelle: Instagram @keratill

Der Moment am frühen Morgen, wenn wir die Augen aufschlagen und noch nicht ganz wach sind, ist aktuell wahrscheinlich für viele von uns der schönste des Tages. Der Moment, bevor uns es in unser Bewusstsein sickert: Es ist kein Film, es passiert wirklich. CORONA ist allgegenwärtig.

Unser gesamter Alltag verläuft im völlig neuen Modus. Wir müssen uns Zuhause neu organisieren und auch in Sachen Arbeit ist bei vielen von uns plötzlich alles anders als noch vor einer Woche. Die Situation ist eine besondere und eine große Herausforderung für uns alle. Jeden Tag gilt es, die Lage neu zu bewerten und Entscheidungen zu treffen. Das ist oft nicht leicht und ziemlich unbequem. Das oberste Gebot dieser Stunde lautet jedoch “Flatten the curve”.

#stayathome – Gilt aktuell leider auch für LAUFMAMALAUF

Quelle: Instagram @keratill

Nach den letzten Entwicklungen und Vorgaben der Behörden heißt es jetzt, besonnen agieren und mithelfen, dass sich der Virus nicht allzu rasant verbreitet. Auch bei LAUFMAMALAUF wollen wir unseren Beitrag leisten und helfen, die “Infektions-Kurve” zu strecken. Daher können wir bis auf weiteres leider nicht mehr live mit Euch und Euren Kids im Park trainieren.🙄
.
Unsere lokalen Standortleiterinnen und das Head Office Team arbeiten aktuell daran, dass wir Euch auch in den kommenden Wochen mit tollen Übungen und digitalen Home-Workouts versorgen können. Also bleibt am Ball und abonniert den LAUFMAMALAUF Newsletter, damit Ihr nichts verpasst.

Was ist eigentlich Corona?

Wie erkläre ich es den Kindern? Oder verstehe selbst ein bisschen besser, was gerade vorgeht. Hier gibt es ein einfaches Erklär-Video aus Wien, das wir Euch ans Herz legen möchten.

Gut beraten! – Was Ihr jetzt unbedingt beherzigen solltet

Denkt daran: Auch wenn wir jetzt alle unsere Komfortzone verlassen müssen, wir tragen Verantwortung für jeden unserer Mitmenschen. Darum kommen hier (wenn auch zum hundersten Mal) ein paar ganz wichtige Grundsätze für diese Tage:

  • Bleibt zu Hause, wenn Ihr könnt. Das gilt aktuell für jeden von uns an jedem Tag. Aber vor allem und ohne wenn und aber, wenn wir uns krank oder angeschlagen fühlen. Vermeidet soziale Kontakte, die nicht unbedingt nötig sind.
  • Haltet Abstand zu Anderen, wenn Ihr unterwegs seid. Vermeidet es so gut Ihr könnt, Dinge zu berühren, die von besonders vielen Menschen angefasst werden, wie z.B. Haltestangen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Tragt Handschuhe bzw. noch besser: Geht gleich zu Fuß oder nehmt das Fahrrad wenn möglich.
  • Sport an der frischen Luft hilft dabei, den Körper fit zu halten und das Immunsystem zu stärken. Das ist jetzt wichtiger denn je! In Zeiten von „Social Distancing“ können wir leider nicht in der Gruppe draussen aktiv sein, aber es spricht nichts dagegen, dass Ihr Euch allein oder auch mit Euren Kids die Sonne auf die Nase scheinen lasst, wenn Ihr die obigen Punkte beherzigt.
  • Wascht Eure Hände sorgfältig und wascht sie oft. Sorgfältig bedeutet hierbei, auch die Zwischenräume zwischen den Fingern und den Handrücken zu reinigen und warmes Wasser und Seife zu benutzen. Mindestens für die Länge von zweimal „Happy Birthday“ singen.
  • Ernährt Euch so gesund wie es geht und achtet auf ausreichend Schlaf, damit Euer Immunsystem stark bleibt.
  • Helft Euch gegenseitig! Lasst die Hamsterkäufe, telefoniert miteinander, sprecht Euch Mut zu. Vielleicht nutzt Ihr auch direkt unseren Vorschlag zum Sisterhood Day und macht ein digitales Meeting mit Euren Freundinnen?! Seid besonders vorsichtig im Umgang mit älteren und immungeschwächten Menschen. Vielleicht bietet Ihr auch bei der Versorgung Hilfe an und bringt etwas vom Einkaufen füreinander mit, wenn Ihr eh in den Supermarkt gehen müsst? Schaut, wie Ihr Menschen in Eurem Umfeld unterstützen könnt. Bedenkt, dass in der aktuellen Situation viele Menschen um Ihre Existenz bangen müssen. #Sisterhood
  • Und ganz wichtig: Bleibt optimistisch. Macht das Beste aus der Situation, die sich momentan nicht ändern lässt.

Weitere verlässliche Infos

Die nächste Zeit wird für uns alle eine herausfordernde Zeit werden. Die Situation kann sich von Tag zu Tag ändern. Informiert Euch bei verlässlichen Quellen wie dem Robert-Koch-Institut und reagiert besonnen, aber konsequent auf die kommenden Entwicklungen.

Wir senden Euch allen „digital hugs“ und bleibt gesund!!!

 

    Leave a Reply

    You must be logged in to post a comment.